1. Husum/Nordfriesland: Seebrücke in Schobüll Anholt Nation Brands Index 2014: Deutschland genießt weltweit den besten Ruf
  2. Bundespräsident und Bundeskanzlerin feiern mit der Elf 1954...1974...1990...2014... Deutschland ist wieder Weltmeister!
  3. Präsident Atambaev besucht Deutschland
Husum/Nordfriesland: Seebrücke in Schobüll

Anholt Nation Brands Index 2014: Deutschland genießt weltweit den besten Ruf

Deutschland holt sich nach sechs Jahren erneut den ersten Platz in der Gesamtwertung des Nation Brands Index. Im Vergleich zum Vorjahr hat sich die Wahrnehmung Deutschlands in den Kategorien Kultur (Platz 1) und Bevölkerung (Platz 3) deutlich verbessert. Führend ist Deutschland auch in den Bereichen Qualität der Produkte und der Arbeitnehmerfähigkeit (Employability) und belegt den zweiten Platz im Bereich der Lebensqualität. Deutschlands Regierungsführung wird als besonders kompetent, ehrlich und gerecht wahrgenommen. Insgesamt steigerten sich die Ergebnisse der Länder mit der besten weltweiten Wahrnehmung. Deutschlands Gesamtpunktzahl verbesserte sich sogar um mehr als das Doppelte des durchschnittlichen Image-Aufwuchses. Hintergrund: Der von Simon Anholt entwickelte und in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) ausgeführte Anholt-GfK Nation Brands Index ist eine internationale Umfrage zum Image von 50 Ländern. Je 1.000 Erwachsene in 20 verschiedenen Ländern geben hierzu online ihre persönliche Einschätzung in sechs verschiedenen Bereichen ab. Dabei werden folgende Bereiche erfasst: Export, Regierungsführung, Tourismus, Investitionen und Immigration, Kultur und Kulturerbe sowie Bevölkerung.

Bundespräsident und Bundeskanzlerin feiern mit der Elf

1954...1974...1990...2014... Deutschland ist wieder Weltmeister!

Weltweit hat ein Milliarden-Publikum das spannende Finale der Fußball-Weltmeisterschaft in Brasilien verfolgt. Unter den mehr als 70.000 Zuschauern im Maracanã-Stadion in Rio waren auch die Bundeskanzlerin und der Bundespräsident. Gemeinsam sahen sie den Sieg des deutschen Teams

Präsident Atambaev besucht Deutschland

CrossCulture Praktika Zentralasien: Bewerbungsaufruf!

Mit seinem speziellen Förderprogramm CrossCulture Praktika Zentralasien setzt sich das Institut für Auslandsbeziehungen e. V. (ifa) als Partner des Auswärtigen Amts für eine konkrete Zusammenarbeit und vertiefende Partnerschaft zwischen Deutschland und Zentralasien ein. Das große Engagement, mit dem das Programm seit Beginn begleitet wurde, hat maßgeblich zum bisherigen guten Gelingen der CrossCulture Praktika beigetragen. Weitere Informationen zum CrossCulture Praktika-Programm, Bewerbungsprozess und den –unterlagen finden Sie hier:

Antrittsbesuch der Botschafterin bei Gesundheitsminister Batyraliev

Am 27. Januar stattete Botschafterin Sräga dem neuen Gesundheitsminister der Kirgisischen Republik, Talantbek Batyraliev, einen Antrittsbesuch ab. Sie wurde begleitet vom Leiter des Regionalbüros der ...

Eröffnung eines Feldscher- und Hebammenstützpunktes in Issyk-Atinskij Rayon

Am 23. Januar eröffnete die Referentin für Entwicklungszusammenarbeit der Botschaft, Petra Hippmann, gemeinsam mit dem Regionaldirektor der KfW, Thomas Lehmann, einen Feldscher- und Hebammenstützpunkt...

Deutschunterricht

Herzlich Willkommen zum 11. Nationalen Deutschlehrertag 2015 in Bischkek!

Am 24.-25. April 2015 veranstalten die deutschen Mittlerorganisationen zusammen mit dem Nationalen Deutschlehrerverband Kirgisistan und mit Unterstützung der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland Bischkek, des österreichischen Bundesministeriums für Bildung und Frauen, der Schweizer Botschaft in Bischkek sowie des Bildungsministeriums der Kirgisischen Republik den 11. Nationalen Deutschlehrertag Kirgisistan in Bischkek.

Antrittsbesuch der Botschafterin beim neuen Energieminister

Am 11. Dezember stattete Botschafterin Gudrun Sräga dem neuen Energieminister Kubanytschbek Turdubaev einen Antrittsbesuch ab. Sie wurde begleitet vom Leiter der KfW Deutsche Entwicklungsbank, Thomas ...

Multiplikatorentagung der kirgisischen Stipendiatinnen

Am 23.01.15 fand die diesjährige Multiplikatorentagung der kirgisischen Stipendiatinnen im ZfA –Büro in Bischkek statt. 2014 nahmen 2 Lehrerinnen am einjährigen Weiterbildungsprogramm des PAD teil, w...

Die Botschafterin überreicht Herrn Kulenbekov die Urkunde

Sachmittelspende des DAAD für die University of Central Asia (UCA)

Botschafterin Sräga übergab offiziell ein Computerserver und Arbeitsstationen für das neue GIS-Labor der UCA, die vom DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst) im Rahmen einer Sachmittelspende finanziert wurden

Internationale Wissenschaftliche Konferenz zum Verwaltungsrecht in Bischkek

Das GIZ-Programm „Förderung der Rechtsstaatlichkeit in Zentralasien“ hat gemeinsam mit Partnerorganisationen am 13. und 14. November 2014 die 5. Internationale Konferenz zum Verwaltungsrecht in Bischk...

Wirtschaftsminister T.Sariev und deutsche Botschafterin Sräga unterzeichnen die Abkommen über Finanzielle und Technische Zusammenarbeit 2013-2014

Unterzeichnung der Zweijahresprogramme für die Entwicklungszusammenarbeit Deutschland und Kirgisistan

Am 26. September 2014 fand in Bischkek die feierliche Unterzeichnung der Abkommen zwischen der Regierung der Bundesrepublik Deutschland und der Regierung der Kirgisischen Republik über Technische Zusa...

25 Jahre Kinderzentrum Ümüt-Nadjeschda in Bischkek

Am 5. November 2014 beging das Kinderzentrum Ümüt/ Nadjeschda sein 25-jähriges Bestehen mit einer Feierstunde, an der die ehemalige Präsidentin, Rosa Otunbaeva, der kirgisische Sozialminister, Kudaibe...

Feuerwehrauto an Feuerwehr von Bischkek übergeben

Am 23. Oktober übergab Botschafterin Sräga ein Tanklöschfahrzeug an die Feuerwehr von Bischkek, das von der Feuerwehr March bei Freiburg kostenlos nach Kirgisistan abgegeben wurde. Die Zeremonie marki...

Reise der Botschafterin nach Jalal Abad im Oktober 2014

Botschafterin Gudrun Sräga besuchte vom 6. – 10. Oktober den Bezirk Jalal Abad. Damit setzte sie ihre Reisen in die Regionen Kirgisistans fort. Zweck ist das Kennenlernen der jeweiligen Region, der Be...

Empfang in Bischkek zum Tag der Einheit am 3. Oktober 2014

Am 24. Jahrestag der Vereinigung Deutschlands, dem „Tag der Einheit“, lud Botschafterin Sräga am 3. Oktober zum bereits traditionellen Empfang in das Restaurant „Steinbräu“ in Bischkek ein. Gekommen s...

Kirgisische Agentur zur Förderung von Investitionen mit Unterstützung der GIZ gegründet

Am 20.10.2014 fand in Bischkek die offizielle Eröffnungsveranstaltung der Kirgisischen Agentur zur Investitionsförderung (IPA – Investment Promotion Agency) statt.Anwesend waren neben dem Minister für...

Wetter und Uhrzeit in Deutschland

Berlin:
16:24:07 2 °C
Deutscher Wetterdienst
SOS - Notfalltelefon

Important Information for citizens of EU member states:

In case of an emergency you can also contact the Consular Department of the German Embassy if your country has no representation in Bishkek!

Die Botschafterin: Gudrun Sräga

Gudrun Sräga ist Botschafterin der Bundesrepublik Deutschland in der Kirgisischen Republik

Thema des Tages vom Webportal www.deutschland.de

deutschland.de

Konsularische Dienstleistungen der Botschaft

Paragraph, Hammer, Waage, (c) picture-alliance/chromorange

Hier eine schnelle Übersicht über die wichtigsten konsularischen Dienstleistungen der Botschaft!

Deutsche Kulturmittler in Bischkek

Studenten in einem Unterrichtsraum (c) www.colourbox.com

Mehrere deutsche Kulturmittler sind in Bischkek tätig. Bitte lesen Sie hier mehr!

Informationen über Kirgisistan

Politik, Wirtschaft, Kultur, Stand der bilateralen Beziehungen, Reise- und Sicherheitshinweise, Einreisebestimmungen, Gesundheitshinweise u.v.m. - hier finden Sie die wichtigen Informationen auf einen Blick.

Sicher reisen - mit der App des Auswärtigen Amts

Sicher Reisen

Die App des Auswärtigen Amts. Der Name ist Programm. Das Auswärtige Amt hat für Sie die nötigen Informationen für eine sichere und möglichst reibungslose Auslandsreise in einer Anwendung zusammengefasst.