Die Botschaft präsentierte: Ausstellung "Kalter Krieg"

Bild vergrößern

Vom 22. November bis zum 1. Dezember 2016 zeigte die deutsche Botschaft die Ausstellung „Der Kalte Krieg – Anfang, Geschichte und Ende“ in Bischkek in der Ausstellungshalle des Künstlerverbandes im Eichenpark. Die Ausstellung wurde von der Bundesstiftung zur Aufarbeitung der SED-Diktatur zusammengestellt.

Gezeigt wurden Kopien von Dokumenten, Fotografien und Karikaturen aus der Zeit des Kalten Krieges. Die Unterlagen stammten aus Archiven, Museen und Medien in Deutschland, Großbritannien, Russland und den USA. Sie umfasste den Zeitraum vom Ende des Zweiten Weltkriegs bis zur Auflösung des Warschauer Paktes und der Sowjetunion.

zum Poster... [jpeg, 42.45k]

Ausstellung "Kalter Krieg"